Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/wasserkissen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nackenschmerzen

Viele Klagen über Nackenverspannungen und Nackenschmerzen. Die Schmerzen im Nackenbereich können akut oder chronisch sein und oft auch in Schulter, Arme oder Hinterkopf ausstrahlen. Die Nackenpartie mit den komplexen Strukturen der Nacken- und Halsmuskulatur, der Wirbelsäule und der Nervenwurzeln ist sehr anfällig für verschiedene somatische und funktionelle Störungen. Somatisch bedeutet, dass es eine körperliche Ursache gibt, währed funktionelle Syndrome keine organische Ursache erkennen lassen.
Organische Ursachen sind z.b. Schleudertrauma, Muskel- und Bänderzerrungen, wirbelfrakturen und -luxationen, Spondylarthrose oder Infektionskrankheiten wie Meningitis, Tollwut
Funktionelle Ursachen: Muskuläre Dysbalancen durch monotone, unphysiologische Körperhaltung (bei Büroarbeit oder Fließbandfertigung), einseitige Überlastung der Muskulatur (Arbeit mit schwerem Schutzhelm) oder Einwirkung starker Kräfte (Kampfflugzeug-Piloten)
Je nach Ursache muss eine spezielle Therapie durchgeführt werden. Als eine gute Therapiemöglichkeit funktioneller Störungen gilt die Entspannung der Nackenmuskeln im Schlaf. Dafür sind die richtigen Schlafutensilien wie Lattenrost, Matratze und vor allem Kopfkissen nötig. Im Handel werden unterschiedliche Nackenkissen angeboten und man kann sehr viele unterschiedliche Konzepte ausprobieren. Wichtig bei einem Kopfkissen ist es, dass der Kopf gut gestützt ist, das Kissen aber nicht zu hart ist und man trotzdem ein komfortables Gefühl hat. Mit diesen Eigenschaften wurde ein sogenanntes Wasserkissen entwickelt. Dieses hat Innen einen Wasserkern und ist von einer weichen Schutzhülle umgeben. Dadurch, dass der Kopf auf dem Wasserkissen gebettet wird, passt sich die Form des Kissens immer an den Kopf an. Gleichzeitig bietet es aber guten Halt für den Kopf und sorgt so für einen entspannten Nacken. Den Härtegrad des Kissens kann man sich auch einstellen, je nachdem wie viel Wasser man in das Kissen einfüllt.
7.3.14 16:52


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung